Spotrepair

Kratzer und Parkschäden kostengünstig reparieren
Die Lackexpertensind die Spezialisten, wenn es um die Beseitigung von einem Kratzer oder einem Parkschaden geht. Die Lackexperten können Kleinschäden mittels Spot-Repair beseitigen.
Kunststoffe und Metallteile erfordern unterschiedliche Bearbeitungsmethoden, die der Lackexperte perfekt beherrscht.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Spot-Repair (Spot=Punkt) beschreibt dabei eine Reparaturtechnik, die sich ideal für die Beseitigung kleinerer bis mittlerer Schäden eignet.
Das beschädigte Karosserieteil muss dabei nicht demontiert werden. Es genügt, wenn die Schadstelle sauber abgeklebt wird, um die umliegenden Flächen nicht mit Sprühnebel zu verunreinigen. Anschließend wird die beschädigte Stelle durch Schleifen mattiert, gereinigt und lackiert. Es ist hierbei auch möglich jeden Serienfarbton in der originalen Oberflächenoptik zu verwenden.
Wenn der Lack getrocknet ist, bekommt er den letzten Schliff beim Finish: die Übergänge an der neu lackierten Stelle werden sorgfältig poliert, so dass die gesamte Fläche wieder eine makellose, glänzende Einheit bildet. Vom Schaden ist nichts mehr zu sehen.
Die Vorteile von Spot-Repair
Fachmännisch repariert der Lackexperte nur den Teil der Karosserie, der auch wirklich beschädigt ist. Das Lackieren kompletter Fahrzeugteile oder gar deren aufwändiger Aus- und Einbau ist demnach nicht mehr erforderlich. Das führt zu kurzen Reparaturzeiten, spart Personal- wie Materialkosten und damit Ihr Geld, schont dabei auch noch die Umwelt.